Winterwanderung der Grasseler Gymnastikdamen

Eisige minus 6 Grad Celsius konnten die Grasseler Gymnastikdamen am 07. Februar 2015 nicht abhalten, eine Wanderung durchzuführen. Ganz nach dem Motto “Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung” startete die Gruppe von 15 Frauen  allesamt mit dicken Stiefeln, Mütze, Schal und Handschuhen ausgestattet morgens am Grasseler Dorfgemeinschaftshaus. Sie wanderte durch die Feldmark nach Abbesbüttel und am Kanal entlang zur Marina in Abbesbüttel. In der Marina warteten die Eheleute Matthies auf die Truppe, damit sich alle  aufwärmen und heißen Eierpunsch genießen konnten.

Durch die Marina ging es wieder zurück zum Kanal in Richtung Wedesbüttel und Wedelheine. Mit dem deftigen Eintopf im Dorfgemeinschaftshaus in Wedelheine konnten sich alle noch einmal stärken, bevor man zur Abschlussetappe nach Grassel aufbrach.

In Grassel wartete Renate Heineke nachmittags mit heißem Kaffee und Tee auf die Winterwanderer. Sie sah in ganz zufriedene und  ein wenig erschöpfte Gesichter, aber 12 Kilometer legt man nicht jeden Tag per pedes zurück.

Dem Organisationsteam – Michaela Heineke und Anja Rinkel – gebührt ein herzliches Danke schön für das Organisieren der Wanderung und den Eheleuten Matthies aus Abbesbüttel und unserer Else dafür, dass sie für unser leibliches Wohl auf der Strecke gesorgt haben.